Office Eye Syndrom

Das Office Eye Syndrom (Keratokonjunktivitissicca) beschreibt das Krankheitsbild, bei dem die Augen zu trocken werden und Entzündungen drohen.

Nach langer Arbeit am Computer jucken und brennen Ihre Augen? Office Eye Syndrom?

Vor dem Computer leistet das Auge Schwerstarbeit. Viele Menschen kennen juckende, brennende, tränende oder gerötete Augen. Oft sind diese Empfindungen verbunden mit Kopf- oder Nackenschmerzen. Die Ursachen für die Belastungen unserer Augen sind schnell gefunden:

  • niedrige Luftfeuchtigkeit, z. B. durch trockene Heizungsluft
  • Umweltreize wie Stäube, Rauch und Abgase
  • Zugluft, z. B. durch Fenster oder Klimaanlagen
  • häufige Temperaturunterschiede, gerade in der kalten Jahreszeit

Nehmen Sie diese Warnsignale ernst und tun Sie Ihren Augen etwas Gutes.

Massnahmen kann man gegen das Office Eye Syndrom

Bereits 5 Minuten Pause pro Stunde am Computerbildschirm kommt Ihren Augen zugute. Stehen Sie z.B. zum Telefonieren auf und schauen Sie aus dem Fenster statt auf den Monitor.

Lassen Sie den Blick zwischendurch immer wieder in die Ferne schweifen und dort einen Augenblick lang ruhen. Das Fokussieren auf einen entfernten Punkt entspannt nicht nur die Augenmuskulatur.

Ob am Fernseher oder am Computerbildschirm: Vergessen Sie nicht zu blinzeln. Mit jedem Blinzeln versorgen Sie Ihre Augen mit Tränenflüssigkeit und verteilen diese gleichmässig auf der Hornhaut.

Vermeiden Sie jedes krampfhafte Blinzeln. Blinzeln Sie, ohne die Stirn in Falten zu legen oder die Gesichtsmuskulatur anzuspannen.

Wenn Sie Ihren Körper stets gut mit Flüssigkeit versorgen, beugt dies auch müden und juckenden Augen vor.

Mit geschlossenen Liedern können Sie leicht Ihre Augäpfel bewegen, z. B. langsam kreisen lassen. Bei geschlossenen Augen können zudem viele Menschen sich besser konzentrieren, erinnern und nachdenken.

Ein kleiner Workout wäre: von der Decke zum Boden schauen und von rechts nach links mit den Augen eine gedachte Acht nachfahren, mit dem Finger ein Wort in die Luft malen und mit dem Blick der Fingerspitze folgen.

Reiben Sie einige Sekunden Ihre Hände aneinander, bis sie warm werden. Legen Sie sie dann ohne Druck auf die (geschlossenen) Augen. Bereits diese 30-Sekunden-Übung kann enorm wohltuend sein.

Ein leichtes Massieren an der Nasenwurzel oder von den Augen zu den Schläfen entspannt die Augen. Auch die Ränder der Knochen, die das Auge einfassen, leicht abzuklopfen kann wohltuend sein.

Für empfindliche Augen erhalten Sie in jeder Apotheke sogenannte „künstliche Tränen“ mit pflegenden Wirkstoffen. Sprechen Sie eine längere Benutzung mit Ihrem Arzt aber unbedingt ab.

Bei gereizten Augen die Brille oft die bessere Wahl ist, als ständig Kontaktlinsen zu tragen. 

Wer mit oder ohne Brille häufig Augenprobleme hat, sollte seine Augen testen lassen, vielleicht wird eine Bildschirmarbeitsplatzbrille notwendig.

Augenermüdung durch digitale Geräte

Digitale Geräte sind zu einem unverzichtbaren Teil unseres Alltagslebens geworden. Eine lange Bildschirmnutzung kann aber zu verschiedenen Augenbeschwerden führen. Ihre Augen müssen härter arbeiten und häufiger fokussieren, wenn Sie einen Bildschirm ansehen. Dies kann zu Symptomen wie Augenermüdung, Belastung der Augen, verschwommener oder doppelter Sicht und trockenen Augen führen.

Termine im Augencenter Wollishofen

Falls Sie keinen Online-Termin in nützlicher Zeit finden, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon.

Dr. med.
Dominique Mustur

Inhaberin, Medizinische Leiterin, Augenärztin, inkl. Augenchirurgie - Fachärztin FMH Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie

Dr. med.
Myron Kynigopoulos

Augenarzt, inkl. Augenchirurgie - Facharzt FMH Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie

Dr. med.
Selina Zamboni Zeltner

Augenärztin, inkl. Augenchirurgie - Fachärztin FMH Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie

Rachel Lichtenstein

eidg. dipl. Optikerin, Sehtest und Brillen-Rezepte

Cornelia Walker

eidg. dipl. Optikerin, Sehtest und Brillen-Rezepte

Gabriel Bishop

eidg. dipl. Optiker, Sehtest und Brillen-Rezepte

Vereinbarte Termine (AGB's):

Falls Sie den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können bitten wir Sie, uns so schnell wie möglich zu informieren. Online gebuchte Termin können bis 24 Stunden vorab elektronisch storniert werden. Termine, welche nicht 24 Stunden im Voraus abgesagt werden, müssen wir leider verrechnen. Der Notfallzuschlag kann gemäss gültigem Tarif bei Terminen am selben Tag verrechnet werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.